Project Zero bietet eine
Lösung zum Schutz vor Fälschungen
für die vielen Märkte, auf denen Arduino aktiv ist

"Project Zero liefert sehr schnell Ergebnisse. Es handelt sich dabei um ein sofort wirksames Tool."

Sara Therner
Trademark & Licensing Manager, Arduino

Inspiration für eine Bewegung

Arduino ist auf der ganzen Welt für seine Open-Source-Elektronikplattform bekannt. Diese basiert auf der Idee, Benutzern das Kombinieren einfach zu verwendender Hardware und Software zu ermöglichen. Da Arduino das Erstellen aller möglichen Lösungen von Geräten für den Haushalt bis hin zu hochgradig spezialisierten wissenschaftlichen Geräten ermöglicht, hat das Unternehmen unter Studenten, Laien, Künstlern, Programmierern und Profis loyale Fans gefunden.

Seit 2003 hilft Arduino mit einer Auswahl von Einplatinen-Mikrocontrollern und Mikrocontroller-Kits, dank denen jeder Zugang zu einfachen und kostengünstigen Optionen für die Umsetzung digitaler Projekte hat, innovativen Bastlern dabei, ihren Kreationen Leben einzuhauchen. Dabei war das Unternehmen so erfolgreich, dass es die Inspirationsquelle für eine globale Bewegung von Bastlern mit lebendigen Communitys war, bei denen sich alles um das Entwickeln und Teilen der Open-Source-Hardware und -Software von Arduino dreht.

"Ursprünglich lag unser Fokus auf Produkten für Designstudenten und Bildungszwecke, aber seitdem sind wir stark gewachsen. Mittlerweile sind unsere Produkte auch in professionellen Szenarios weit verbreitet."

Die globale Aktivität von Arduino erschwerte es dem Unternehmen allerdings auch, den Markt effizient auf Fälschungen zu überprüfen.

"Fälschungen sind ein großes Problem für uns. Wir sind bekannt und unsere Produkte sowie Fälschungen davon sind fast überall auf der Welt zu finden."

Open Source heißt nicht, dass alles erlaubt ist

Arduino arbeitet mit einem Open-Source-Modell. Dies bedeutet, dass der Quellcode für die Software und die Designs für die Hardware des Unternehmens kostenlos verfügbar sind und beliebig verändert und weiterverbreitet werden dürfen. Diese Philosophie hat dazu geführt, dass Arduino zu einem so wichtigen Unternehmen im Bereich der interaktiven elektronischen Geräte geworden ist. Sie ermöglicht die Umsetzung fast aller vorstellbaren Ideen, von Systemen, die die Wasserqualität überwachen, und LED-Steuerungen bis hin zu Musikinstrumenten und digitalen Schachbrettern.

Die Software und Hardware von Arduino sind geistiges Eigentum, das das Produkt eines langen Wegs mit Prototypen, Forschung und Entwicklung ist. Die Gewinne, die Arduino mit dem Verkauf seiner Platinen erzielt, finanzieren direkt diese kostenintensive Arbeit. Die Open-Source-Lizenzierung ermöglicht es Benutzern zwar, die Software und die Hardwaredesigns nach Wunsch anzupassen, der Name "Arduino" darf jedoch nicht verwendet werden, um diese abgeleiteten oder kopierten Produkte so zu verkaufen, als seien sie Originalprodukte von Arduino.

"Wenn Sie für ein echtes Arduino-Produkt bezahlen, bezahlen Sie nicht nur für die Platine. Sie bezahlen für alles, was dahintersteckt. Wenn Sie eine Fälschung kaufen, bezahlen Sie nicht für vergangene oder zukünftige Arbeit."

Fälschungen drohen nicht nur, diese Investition zu untergraben, sondern schaden auch der Glaubwürdigkeit von Arduino und dem Ruf der Marke, den das Unternehmen sich durch das jahrelange Unterstützen seiner Open-Source-Community aufgebaut hat.

"Unser technischer Support erhält oft E-Mails von Personen, die sich über eine schlechte Qualität und fehlerhafte Produkte beschweren. Wir müssen ihnen dann mitteilen, dass sie eine Fälschung gekauft haben und eine Problembehandlung nicht möglich ist. Es ist verwirrend für sie und schwierig für uns, damit umzugehen."

Tatsächlich haben gefälschte Platinen dazu geführt, dass Arduino ein Testkaufprogramm ins Leben gerufen hat, bei dem das Unternehmen Artikel auf verschiedenen Websites und bei verschiedenen Shops gekauft hat, um herauszufinden, wo genau es Probleme mit Fälschungen gibt. Letztendlich hat sich dieser Prozess als zeitaufwändig und teuer herausgestellt und war größtenteils reaktiv.

Sofortiger Markenschutz

Zunächst nutzte Arduino Amazon Brand Registry und verwendete das Tool "Einen Verstoß melden", um nach Rechtsverletzungen in Bezug auf seine eingetragenen Marken zu suchen und diese zu melden. Nach einer Untersuchung durch Amazon konnten die entsprechenden Angebote dann entfernt werden. Als das Unternehmen von Project Zero und der Funktion dieses Tools zum sofortigen selbstständigen Entfernen von Fälschungen hörte, registrierte es sich jedoch schnell und begann, sein Team in Bezug auf die Programmrichtlinien und die richtige Verwendung des Tools zu schulen.

"Jede Minute, die ein Angebot für eine Fälschung online ist, schadet uns sowohl in finanzieller Hinsicht als auch in Bezug auf den Ruf unserer Marke. Daher ist es so wichtig, schnell reagieren zu können. Mit Project Zero wählen wir einfach die Marke aus, klicken und das Angebot wird geschlossen."

Die Geschwindigkeit, die Project Zero bietet, ermöglichte es Arduino, Angebote für Fälschungen schneller als je zuvor zu identifizieren und zu löschen.

Für Arduino und seine Kunden waren die Vorteile klar: weniger Fälschungen und mehr verkaufte Originalprodukte.
STANDORT
Italien
BRANCHE
Computer und Zubehör
AMAZON LAUNCH
2017
MARKENSCHUTZTOOLS
Amazon Brand Registry

Amazon Project Zero
Project Zero hat sich als ein hervorragendes Tool erwiesen, das zu einem zentralen Teil der strukturierten Markenschutzstrategie von Arduino geworden ist. Dieses Tool hat sich in verschiedener Weise positiv auf unsere globale Community und unser Geschäft ausgewirkt.
Sara ThernerTrademark & Licensing Manager, Arduino

Förderung des Wachstums und des Vertrauens mit Project Zero

Project Zero zeigte sofort Wirkung auf den Umgang von Arduino mit Fälschern auf allen Märkten,auf denen das Unternehmen tätig ist, sowie den Schutz,den Arduino seinen Kunden bot. Dank des Tools hatte das Unternehmen die nötige Zuversicht, um mehrere große Märkte zu erschließen, auf denen es zuvor Schwierigkeiten hatte, sich zu etablieren, z. B. Indien, Mexiko und die Türkei.

"Abgesehen davon, dass natürlich gefälschte Produkte entfernt wurden, seit wir Project Zero verwenden, konnten wir auch beobachten, dass uns ein immer größeres Vertrauen entgegengebracht wird. Dies hat letztendlich dazu geführt, dass unser eigener Umsatz über Amazon erheblich gestiegen ist."

Oft wussten Verkäufer gar nicht, dass sie gefälschte Produkte anboten. Arduino konnte die Verkäufer hierfür sensibilisieren und ihnen vermitteln, wie sie sichergehen können, dass sie Originalprodukte von Arduino erwerben und verkaufen.

"Das gesamte Ökosystem von Arduino basiert auf dem Open-Source-Gedanken und eines der wichtigsten Dinge für die Förderung und den Ausbau unserer globalen Community ist Vertrauen. Project Zero hat sich als ein hervorragendes Tool erwiesen, das zu einem zentralen Teil der strukturierten Markenschutzstrategie von Arduino geworden ist. Dieses Tool hat sich in verschiedener Weise positiv auf unsere globale Community und unser Geschäft ausgewirkt."

Legen Sie noch heute mit Project Zero los

Weitere Fallstudien ansehen

FALLSTUDIE

Popfunk

Project Zero hilft diesem im Bereich des Drucks popkultureller Motive tätigen Markenunternehmen, Probleme mit Fälschungen umgehend zu lösen.
FALLSTUDIE

Windhorse

Transparency ermöglicht es einem ethischen Keramikunternehmen, die Authentizität in den Vordergrund zu stellen.
FALLSTUDIE

Koala Babycare

Transparency trägt dazu bei, den Ruf einer Marke und ihre kleinsten Kunden zu schützen.
© 2022, Amazon Services LLC.