Pioniere im Bereich des Drucks Popkultureller Motive finden ihren Markenschutzhelden

„Wenn Sie Ihre Marke bei Amazon bestmöglich schützen möchten, verwenden Sie Project Zero.“

Jamal Aoun
Marketplace Director, Popfunk

Den Fans folgen

Seit 2007 erfüllt Popfunk mit seiner hervorragenden Auswahl an On-Demand-Merchandise die Wünsche von Kunden auf der ganzen Welt in Bezug auf popkulturelle Motive. Mit über 1000 Lizenzen verschönert das Unternehmen Dinge wie T-Shirts und Hoodies mit einer unglaublich großen Vielfalt verschiedener bei Fans beliebter Bilder, Logos und mehr. Popfunk hat Lizenzen für einige der größten Namen in den Bereichen Popkultur und Sport erworben. Die Bandbreite reicht hierbei von Friends und Harry Potter bis hin zu Pink Floyd, Jurassic Park und der Sesamstraße.

Zunächst verkaufte das Markenunternehmen seine Produkte nur an Offline-Einzelhändler, entschied sich dann aber dafür, seine Verkaufskanäle zu erweitern und „den Fans folgen“ zu seinem Motto zu machen. Dies bedeutete, dass Popfunk neue, angesagte Franchises und beliebte Klassiker finden und diese direkt zu den Fans bringen musste.

Und genau das tat das Unternehmen. Es nutzte die äußerst große Reichweite und fortschrittliche Technologie von Amazon, um die Kunden und die Welten, Charaktere und Geschichten, die sie am meisten lieben, durch hochwertige Originalprodukte zusammenzubringen.

Große Lizenzen, große Verantwortung

Wo es Helden gibt, gibt es immer auch Schurken. Da Popfunk die Lizenzen für einige der größten Namen in den Bereichen Fernsehen, Film, Comics, Musik, Sport, Colleges und mehr erworben hat, besteht bei den Produkten des Unternehmens ein hohes Fälschungsrisiko in Bezug auf seine eigenen eingetragenen Marken und die seiner Lizenzgeber.

Der Schutz des geistigen Eigentums dieser Parteien hatte für das Unternehmen Priorität. Popfunk befürchtete, dass die Fälschungen von schlechterer Qualität zu schlechten Kundenrezensionen führen würden, Kunden dazu bringen würden, seine Produkte nicht mehr zu kaufen, oder seinen Gewinn beeinflussen würden.

„Ende letzten Jahres boten vermehrt andere Verkäufer Designs zu 'Der weiße Hai' und Jurassic Park an, bei denen es sich nicht um unsere Angebote aber genau unsere Inhalte handelte. Diese Verkäufer waren böswillige Akteure, die unsere Angebote und Marken zum halben Preis anboten“, meint Jamal Aoun, Marketplace Director bei Popfunk.

Glücklicherweise gab es für Popfunk als Markeninhaber eine Lösung, die dem Unternehmen dabei half, hiergegen vorzugehen.

Probleme sofort lösen

Der Schutz seiner Marke vor Fälschern hatte für Popfunk schon immer Priorität. Als das Unternehmen gerade begonnen hatte, bei Amazon zu verkaufen, verwendete es hierfür das Tool „Einen Verstoß melden“. Als es dann zur Nutzung von Project Zero berechtigt war, begann es, Ansprüche über das Tool zum selbstständigen Entfernen von Fälschungen zu melden.
STANDORT
Madison Heights, MI, USA
BRANCHE
Bekleidung, Mode
AMAZON LAUNCH
2016
MARKENSCHUTZTOOLS
Amazon Brand Registry

Amazon Project Zero
Project Zero hat uns das Leben erleichtert, da wir dadurch die Möglichkeit erhalten haben, Produkte, die geistige Eigentumsrechte verletzen, selbst zu entfernen. Nachdem wir die böswilligen Akteure gemeldet hatten, erhielten wir innerhalb weniger Minuten eine Benachrichtigung über das erfolgreiche Entfernen.
Jamal AounMarketplace Director, Popfunk

Fälschungen melden

Der erste Schritt, den Popfunk unternommen hat, war, sich bei Amazon Brand Registry zu registrieren und mit dem Tool „Einen Verstoß melden“ nach Angeboten für gefälschte Produkte zu suchen. Amazon untersuchte und entfernte gemeldete Inhalte, die gegen geistige Eigentumsrechte verstießen, schnell. Allerdings musste das Popfunk-Team dennoch warten, bis Amazon seine Untersuchungen abgeschlossen und ihm eine Entscheidung zu seinen Anträgen mitgeteilt hatte, nachdem Popfunk bereits Zeit und Ressourcen darin investiert hatte, seinen riesigen Katalog effektiv zu überwachen.

„Unser Team nutzte seine Leerlaufzeiten, um die ersten paar Seiten mit Ergebnissen zu überprüfen, zu ermitteln, wer unsere Produkte gefälscht hat, und dies dann zu melden.“

Abspann

Project Zero hat sich für das Geschäft von Popfunk als bahnbrechende Neuerung erwiesen. Durch das Entfernen von Angeboten von skrupellosen Fälschern stellt Popfunk sicher, dass seine Kunden Originalprodukte erhalten, gute Erfahrungen machen und darauf vertrauen können, dass sie stets Originalprodukte erhalten.

Darüber hinaus hat das Popfunk-Team mehr Zeit, sich darauf zu konzentrieren, sein Geschäft auszubauen, statt lediglich Angebote für gefälschte Produkte aufzuspüren.

Für Popfunk als Unternehmen, das sich auf sein Wachstum konzentriert, bietet Project Zero außerdem noch einen weiteren großen Vorteil: Das Tool hilft Popfunk dabei, mehr Lizenzen zu erwerben und seine Produktpalette immer mehr zu erweitern.

„Ich bin es, der mit unseren Lizenzgebern sprechen muss. Ein äußerst schnell reagierendes Tool zur Verfügung zu haben, um gegen Verstöße vorgehen zu können, ist sehr überzeugend und vertrauensbildend, da wir damit schnell reagieren können. Project Zero ist ein riesiger Vorteil.“

Starten Sie noch heute mit Project Zero

Weitere Fallstudien ansehen

FALLSTUDIE

LoryArreda

Transparency trägt dazu bei, die lokale Handwerkskunst und Qualität in Zeiten der Not zu schützen.
FALLSTUDIE

Arduino

Project Zero bietet sofortigen Markenschutz auf Open-Source-Elektronikplattformen.
FALLSTUDIE

Koala Babycare

Transparency trägt dazu bei, den Ruf einer Marke und ihre kleinsten Kunden zu schützen.
© 2022, Amazon Services LLC.